Die Customer Journey

Was ist das eigentlich und wozu brauch ich sie überhaupt?

Lass es mich mal so erklären:

Stell dir vor, wir beide – DU und ICH

wir gehen auf eine Reise

Wir steigen gemeinsam ins Flugzeug und machen uns auf – in ein Abenteuer.

Ich möchte dich mitnehmen in das Land meiner Träume. Ich möchte, dass du die Schönheit des Landes siehst und dich vielleicht genauso in das Land verliebst, wie ich.

Ich erzähle dir ein bisschen davon, aber auch nur so viel, dass ich nicht das Gefühl habe, dir bereits alles gesagt zu haben, was es zu sagen gibt (als wäre das überhaupt möglich?). Alles kribbelt in dir vor Aufregung.

Voller Vorfreude steigen wir aus dem Flugzeug aus, wir riechen gemeinsam den Duft von Orangenplantagen, spüren die Sonne auf der Haut, sehen die Schönheit der Pflanzen um uns Herum. Ich sage dir, in welche Richtung sich dein Hotel befindet und wo du etwas zu Essen bekommst. Und dann verabschiede ich mich noch am Flughafen von dir.

Du bleibst alleine zurück.

Nach einigen Tagen begegnen wir uns erneut und ich erkundige mich, wie es dir denn gefällt und ob du noch bleiben möchtest. Du antwortest: „Nein danke, ich fliege heute nach Hause“.

Verwundert über deine Aussage und frustriert über deine Reaktion gehen wir wieder jeder seiner Wege.

Hätte ich dir aber stattdessen erklärt, dass es im Ort den besten Cappuccino gibt, den ich je getrunken habe; dass die ältere Bäckerin jedes einzelne Gebäckstück von Hand herstellt, dass ich in dem wunderschönen Hotel, welches du siehst, schon als Kind übernachtet habe. Ach was habe ich die Ferien dort geliebt. Hätte ich dir die wunderschöne Bucht gezeigt, umgeben von türkisblauem Wasser, die nicht weit entfernt liegt, hätten wir gemeinsam den Hof ganz in der Nähe besucht, auf dem noch auf traditionelle Art und Weise mit Tieren zusammengearbeitet und zusammengelebt wird und dir erzählt, wie prägend diese Entdeckung für mich war. Was glaubst du, was dann passiert wäre?

Es wären Emotionen entstanden.

Und weißt du, was der wichtigste Bestandteil ist, der für den Verkauf deiner Produkte sorgt?

Richtig: Emotionen!

Die wichtigsten Bausteine dieser Reise

Leadmagnet

Das ist sozusagen der erste Berührungspunkt, den unsere Interessenten mit uns haben. Wir haben ein (meistens kostenfreies) Angebot, für welches sich unser potentieller Kunde in unsere E-Mail-Liste einträgt. Dieser Leadmagnet sollte die perfekte Vorstufe zu deinem Online-Kurs sein.

Gemeinsam erarbeiten wir den idealen Leadmagneten für deinen zukünfitgen Kunden!

Landing- und Salespages

Dies sind die Seiten, auf die wir während der Customer Journey stoßen werden.

Die Landingpage ist üblicherweise die Seite, auf der wir deinen Lead-Magnet integrieren. Auf dieser Seite landen deine Interessenten zum ersten Mal. Dort findet die Eintragung in deine E-Mail-Liste statt.

Die Salespage kommt im weiteren Prozess der Reise zum Einsatz. Dies ist nämlich die Seite, auf der wir bewusst zum Verkauf leiten wollen. Dazwischen wurde unser Interessent schon mit vielen wertvollen Informationen rund um unser Angebot versorgt.

E-Mail-Marketing

Wusstest du, dass E-Mail-Marketing immer noch das wertvollste Instrument im Online-Marketing darstellt?

Preiswert, zuverlässig und ohne lästigen Algorithmus, der sich uns in den Weg stellt 😉

Du möchtest kein abgedroschenes, letzte-Chance-sonst-steigt-der-Preis E-Mail-Marketing?

Na wunderbar, dann lass es doch! Genau deshalb machen wir es ANDERS.

Wir kreieren eine Kundenreise, die deinen Kunden genau dort abholt, wo er steht, wenn du zum ersten Mal seine Aufmerksamkeit erregst.

Du hast noch kein E-Mail-Marketing-Tool?

Dann kann ich dir aus voller Überzeugung quentn empfehlen. Ich arbeiten fast ausschließlich mit diesem Tool, es ist benutzerfreundlich, DSGVO-konform, zuverlässig und enthält alle Funktionen, um wunderschön gestaltete, automatisierte Kampagnen zu erstellen.

Hier kannst du deinen Account erstellen: